Smart Metering für den Privatmann

MGW986 Smart Metering Box, Zählerauslesung, M-Bus Zähler und Co
Benutzeravatar
AESupport
Beiträge: 177
Registriert: Sa Jul 02, 2016 1:31 am

Smart Metering für den Privatmann

Beitragvon AESupport » Di Jul 12, 2016 8:39 am

Untertitel: Ich bin Reihenhaus, Ferienhaus, Eigenheimbesitzer - macht Smart Metering Sinn?

Das müssen Sie schon selbst entscheiden. Ein paar Eckdaten, die eine Entscheidung u.U. erleichtern: für eine Smart Metering Box incl. Zähler, Installation und Baumaßnahmen müssen Sie round-about 500...1000 Euro rechnen. Netto d.h. zzgl MwSt. Wenn Sie bisher 600 Euro Stromkosten hatten und mittels Smart Metering eine Einsparung von 30% = 200 Euro erzielen benötigen Sie also rund 5 Jahre, bis sich die Investition lohnt. Betragen Ihre Stromkosten hingegen das 10fache weil Sie z.B. ein Gewerbebetrieb mit Presse, Lüftungen etc oder ein Einkaufscenter oder ein Sporthallenbetreiber sind... - dann kann die Investition bereits im ersten Jahr signifikante Einsparungen erzielen und sich die Anschaffungen als Bruchteil der Kosten erweisen.

Umgerechnet auf konkreten Stromverbrauch heißt das: Bei einem angenommenen Strompreis von 0,24 Euro je kWh benötigen Sie einen Energieverbrauch von rund 2.500 kWh für 600 Euro Stromkosten. 30% Energieeinsparung würde bedeuten, Sie müssten mit 1.850 kWh auskommen - mit etwas Stift, Papier und logischer Überlegung können Sie selbst prüfen, wie realistisch das für Ihr Objekt wäre. Liegt Ihr Verbrauch jedoch bereits bei 25.000 kWh sind Sie a) aller Wahrscheinlichkeit nach schon Großabnahmer bei Ihrem Energieversorger, b) zahlen entsprechend deutlich weniger und c) Smart Metering könnte in Ihrem Fall u.U. schon lohnende Einsparungen erzielen. Pauschal (erfahrungsgemäß) geht man von einem Verbrauch von 15.000...18.000 kWh aus - ab dann kann sich die Investition lohnen.

Alles was darunter ist sind dann Einzelfälle. Denn schwieriger aber auch interessanter wird es natürlich, wenn Sie verschiedene Zähler mit der Smart Metering Box nutzen, also z.B. Stromzähler UND Wasserzähler UND einen Wärmezähler für Ihre Heizung UND einen Gaszähler usw usf. Durch die diversen Zähler erhöhen sich zwar die Montagekosten, jedoch finden Einsparungen bereits bei geringeren Verbräuchen statt. Ebenso schwierig ist es natürlich auch für Personen, die entfernte Objekte überwachen wollen z.b. einsame Ferienhäuser oder vermietete Anlagen. Hier will man oft schnell sehen, ob und wie sich der Verbrauch entwickelt, so dass eine Anschaffung und Inbetriebnahme auch bei kleineren Verbrauchswerten u.U. sinnvoll sein kann.

http://www.terminal-systems.de/ecm1-mgw-de.htm

Unsere Smart Metering Lösung MGW986

Zurück zu „MGW986 Smart Metering“