PC WAAGE WIN: Netzwerk Waagen verwenden

Gateway / Datenlogger Lösungen, Datenerfassung von Arbeitenzeiten, Maschinen, Laufzeiten, Wiegesysteme, RFID uvam
Benutzeravatar
AESupport
Beiträge: 179
Registriert: Sa Jul 02, 2016 1:31 am

PC WAAGE WIN: Netzwerk Waagen verwenden

Beitragvon AESupport » Di Jul 12, 2016 9:24 am

Seit Programmversion 1.1.5 unterstützt das Programm auch Waagen mit Netzwerkanschluß. Diese Waagen senden die Daten nicht seriell über COM Port, sondern via IP Protokoll über Netzwerk / Ethernetanschluß. Um eine solche Waage zu verwenden, muss:

1) eine Netzwerkverbindung zwischen Waage und PC bestehen / bzw. sich die Waage im Netzwerk befinden

2) Die IP Adresse UND die Port Adresse der Waage bekannt sein. Der eine oder andere Waagenhersteller verwendet den Standard Telnet Port 23, je nach Konfiguration kann die Waage aber manchmal auch andere Ports verwenden.

Die Daten IP Adresse und Port werden in PC WAAGE WIN unter Setup - TCP Anschluß eingetragen. Dann Verbindung aufbauen... und abwarten. Über den Modus DATA VIEWER (ab Version 1.1.10) lassen sich die Rohdaten anzeigen, wie sie von der Waage gesendet werden. Sinnvolle Funktion für die Inbetriebnahme. Die weitere Behandlung der Daten (Aufteilung, Filter etc) lässt sich dann im Setup konfigurieren.

[url=http://www.terminal-systems.de/waage1-de.htm:2okduqhk]PC Waage WIN - SQL Gatewaysoftware für Waagen, Barcodeleser, Transponder und Co[/url:2okduqhk]

Benutzeravatar
AESupport
Beiträge: 179
Registriert: Sa Jul 02, 2016 1:31 am

Re: PC WAAGE WIN: Netzwerk Waagen verwenden

Beitragvon AESupport » Di Jul 12, 2016 9:30 am

Serielle Waagen (mit COM Schnittstelle) benötigen diverse Übertragungsparameter, um eine Verbindung zwischen PC und Waage herzustellen. Ähnlich läuft es auch bei Waagen mit IP Schnittstellen, die nicht direkt am PC, sondern in Ihr firmeneigenes Netzwerk eingebunden werden sollen. Waagen mit IP Schittstelle haben zwar diverse Vorteile (u.a. müssen Waage und PC nicht nebeneinander stehen...) - benötigen dafür aber etwas mehr Aufwand für Installation und Administration. Ohne Netzwerkadmin geht es nicht.

Moderne Versionen unserer Software PC WAAGE WIN können meistens mit seriellen Waagen UND auch mit Wagen mit IP Netzwerk Schnittstelle arbeiten. Sie müssen aber die Waage und auch PC WAAGE WIN entsprechend konfigurieren, damit sich Waage und PC verstehen. Hier einige Tipps für die erste Inbetriebnahme:


[b:2s88emmf]Schritt 1: Netzwerk / IP Parameter der Waage konfigurieren[/b:2s88emmf]

Bevor irgend etwas funktioniert: die Waage benötigt Netzwerk / IP Parameter, damit sie in Ihr Netzwerk eingebunden wird. Dazu gehören dann zwingend: IP Adresse und Subnet Maske. Welche Werte Sie Ihrer Waage zuweisen sollen, können Sie bei Ihrem Netzwerkadmin erfragen. Wie Sie diese Daten in Ihrer Waage einstellen, sollten Sie in der Dokumentation des Waagenherstellers finden.



[b:2s88emmf]Schritt 2: IP Verbindung zur Waage testen - PING nehmen[/b:2s88emmf]

Mittels PING können Sie testen, ob die Waage nach der Konfiguration unter Schritt 1 in Ihrem Netzwerk erreichbar ist. PING via Eingabeaufforderung auf Ihrem PC starten und die IP Adresse der Waage angeben. Im Ausgabefenster sehen Sie dann ob der PC eine Datenverbindung zur Waage herstellen konnte - oder ob Fehler aufgetreten sind.

[img:2s88emmf]http://www.terminal-systems.de/images/screenshots/pingx1.jpg[/img:2s88emmf]



[b:2s88emmf]Schritt 3: Datenaustausch zwischen PC und Waage testen - TELNET Remote Login[/b:2s88emmf]

Bevor Sie jetzt daran gehen und irgendwelche Programme installieren: wenn der PING Test erfolgreich verlaufen ist, testen Sie die Datenformate und Übergaben der Waage. Am einfachsten mit einem Telnet Client, z.B. PuTTY. Diesen im RAW Modus starten, IP Adresse + Port eingeben und so eine Verbindung aufbauen. Dann die Waage Daten senden lassen (Gewichte!). Sie sollten die Daten der Waage im Telnet Fenster auf Ihrem PC sehen

[img:2s88emmf]http://www.terminal-systems.de/images/screenshots/puttyx1.jpg[/img:2s88emmf

[img:2s88emmf]http://www.terminal-systems.de/images/screenshots/putttyx2.jpg[/img:2s88emmf]




[b:2s88emmf]Schritt 4: PC WAAGE WIN konfigurieren[/b:2s88emmf]

Wenn bis hier hin alles erfolgreich verlaufen ist - Glückwunsch! Ihre Waage ist im Netzwerk und kann bereits Gewichte senden. Nun noch ein letzter Schritt: alle die bisher ermittelten Werte noch einmal in der Konfiguration von PC WAAGE WIN eintragen. Unter Setup die IP Paramter so eintragen. Verbindung aubauen und erneut Daten von der Waage anzeigen lassen. Je nach Datenstruktur sind evtl noch weitere Anpassungen notwendig, z.B. Strings aufteilen, wenn die Waage nicht nur Gewicht, sondern noch weitere Daten sendet.

[img:2s88emmf]http://www.terminal-systems.de/images/screenshots/pcwaagex1.jpg[/img:2s88emmf]



[b:2s88emmf]Wenn es Probleme gibt[/b:2s88emmf]

Wenn Schritt 1...3 funktioniert, PC WAAGE WIN aber keine Daten erhält... : Wer ein Support Package bei uns erworben hat, kann den AE Support kontakten. Wir benötigen folgende Informationen:

- IP Adresse der Waage
- IP Adresse des PC
- Screenshot PING (so dass man die Verbindung sieht)
- Screenshot PuTTY (so dass man die Daten der Waage sieht)


Zurück zu „Industrial Automation: SQL Datenbanklösungen, Zeiterfassung, BDE MDE PZE und CoLösungen für Industrie und Gewerbe“