Deutsch  |   English

Sie sind hier: Anwendungen >> Barcode-Etiketten-Mobil >> Robuste industrietaugliche Barcodes

Robuste industrietaugliche Barcodes...

Barcode / Strichcode Etiketten.... - welche Art / Haftbarkeit / Inhalt.... Konkret: Art und Inhalt der Barcodeetiketten hängen von ihrer Verwendung ab. Typischerweise enthalten Barcode Etiketten codierte Ziffern (Code 2aus5, EAN) oder Ziffern und Text (Code 128 oder Code3aus9). Je nachdem wo Sie sie verwenden wollen, können Sie die Etiketten mit einem handelsüblichen Etikettendrucker selbst erstellen - oder auf professionelle Etiketten setzen, die besondere Sicherheitsanforderungen erfüllen. Ein kleiner Vergleich:
Barcode Etikettendrucker:

Die wohl günstigste Art schnell und einfach eigene Barcodes herzustellen.

  • Kleiner handelsüblicher Etikettendrucker mit PC Anschluss und Software für den Etikettendruck
  • Verfahren: Thermodirekt, d.h. die Etiketten bieten keinen besonderen Schutz gegen Beanspruchung und Beschädigung. (Ähnlich einem Einkaufsbon, den Sie heute oftmals in Supermärkten erhalten.)
  • Hinweis: Für diese Art der Do-it-yourself Etikettenerstellung bieten wir einen kostengünstigen Barcodedrucker Starter Kit vorkonfiguriert. Fragen Sie unsere Experten nach einem Angebot.
  • Vorteile. sehr günstige Etikettenherstellung, Nachteile: kaum Schutz gegen Beschädigungen und Beanspruchung, im schlimmsten Fall unbrauchbar, wenn Barcode zerstört.

Spezielle Sicherheitsetiketten:

Anders verhält es sich mit speziellen Sicherheitsetiketten in spezieller Druckherstellung.

  • Hohe Kratz-, Abrieb- und Schlagfestigkeit auch für harte bis extreme Umgebungsbedingungen (Optional mit Lasergravur für härteste Anforderungen)
  •  Chemikalien und Lösungsmittelbeständig, Temperaturbeständig -50...+200°C (Peak/Spitze: +270°C), Wettberbeständig gemäß DIN 53387, Klimabeständig gem. Spez. KFZ Bundesamt DIN 50017 SWF + DIN50016 SFW 2,0S
  • Fälschungssicher und permanent haftend = selbstzerstörend bei Ablöseversuch
  • Material: PU Acrylatfolie, elektronenstrahlvernetzt, Kleber: Acrylatkleber, permanent klebend
  • UL Zugelassen (MH18055) als Fabrikschild gem. KFZ Bundesamt, als Typenschild mit urkundlichem Charakter sowie vom BA Wehrtechnik und Beschaffung (MIL Standards)
  • Lieferbar in verschiedenen Ausführungen, typ. 40x15mm, 2oder 3zeilig mit Barcode + Ziffernkombination (3. Zeile Logo möglich). Bilder zeigen div. Muster

Für Ihre Transparenz - kurze Bildergeschichte / Vergleich herkömmliche Etiketten vs. industrietauglichen Etiketten:

Vergleich: Mechanische Beschädigung, hier Kratzer

Herkömmliche Etiketten: Bereits kleine Kratzer z.B. mit einer Fingerkuppe führen schnell zu einer Beschädigung des Etikettes, so dass eine fehlerfreie Erkennung oftmals nicht mehr gewährleistet ist. (Störungen im Etikettenbild: siehe rote Pfeile). Speziell beschichtete Etiketten sind gegen diese Beanspruchungen unempfindlich.

Vergleich: Farbverschmutzungen

Herkömmliche Etiketten: Farbverschmutzungen bleiben erhalten und führen im schlimmsten Fehl zu einer Verfälschung der Barcodes oder zur Unleserlichkeit. Speziell beschichtete Etiketten: Farbverschmutzungen lassen sich rückstandsfrei abwischen.

BACK 

 
Mehr Informationen
PDF Flyer: Laseretiketten    
     

BACK 


AE SYSTEME www.terminal-systems.de: Deutsch | Englisch
Technische Angaben ohne Gewähr. Die Bilder zeigen Beispiele.
Technical information on this pages may change on result of further development. Last Update: 17.01.2017
(c) AE/hjw: AE Systeme www.terminal-systems.de - Lösungen für Industrial IT | D-31303 Burgdorf

 Tel +49 (0)5136 802421 | Fax +49 (0)5136 9776368 | info@terminal-systems.de