Deutsch  |   English

BDE Betriebsdaten / MDE Maschinendaten - eigene Anwendung erstellen

Für Aufgabenstellungen Datenerfassung in der Fertigung bieten wir unsere robusten Industrieterminals TRM816 mit der Möglichkeit an, eigene BDE / MDE Anwendungen zu erstellen.

 

Die Aufgabenstellung hierbei ist klar und schnell umrissen: Innerhalb einer Fertigung aka: Produktion existieren eine oder mehrere Maschinen. Die Männer und Frauen an den Maschinen sollen ihre Fertigungsergebnisse zeitnah erfassen und sofort just-in-time an Verwaltung / Disposition / Auftragsplanung usw melden.

Im Prinzip ist es der alte Wunsch: Du kommst um neun Uhr, schmeisst um 10 Uhr deine Maschine an - was hast du bis 17 Uhr geschafft? Wieviele Teile zusammengebaut? Und daraus ableitend: welche Auftrag sind erledigt - welche können wir ausliefern...?

 

Im Fall einer perfekt organisierten Fertigung übernimmt die Maschine die Kommunikation. Sie weiß, dass sie um 10 Uhr angeschaltet wurde. Sie weiss welche und wieviel Teile sie produzierte, wie hoch Materialbedarf, Strom- / Verbrauchskosten waren. Und mit ein bisschen Nachilfe vom Menschen kann sie auch erfahren, für welchen Auftrag / Kunden sie gerade produzierte.

 

Kurzum: die Maschine benötigt etwas Rechnerintelligenz, um diese Daten bereitzustellen und an andere Abteilung innerhalb des Betriebes zu übermitteln. Nun ist die Maschine kein besonders gastlicher Ort für empfindlliche Computernerven. Dreck / Schmutz, Staub, Öl, Vibrationen, Flüssigkeiten, Hitze sind alles irgendwie ... zumindest bei normalen Computern nicht gerne gesehen. Als Abhilfe bieten sich unsere Terminals der Serie TRM816 an. Diese können z.B. direkt an die Maschine montiert werden und sind gegenüber widrigen Umweltweinflüssen weitgehend resistent. Über verschiedene Schnittstellen und Erweiterungen lassen sich Maschinen und Anlagen anschließen, über Netzwerk eine Kommunikation mit dem Unternehmensnetzwerk herstellen - und über Tastatur kann der Mitarbeiter noch Daten eingeben, ohne gffs. seine Handschuhe ausziehen zu müsen.

 

Also: Die Systeme TRM816 bieten hierfür die passende Hardware. Robust, für den Einsatz an der Maschine und widriger Umgebung geeignet, handschuhbedienbar und mit diversen Schnittstellen ausgerüstet um Maschinen, Barcodeleser, RFID Transponder Reader oder das hauseigene IP Netzwerk anschzuschließen. So weit die Hardware. Jetzt zur Software. Betriebssystem ist Linux (embedded Linux) oder DOS. Wer möchte und kann, darf seine Erfassungsanwendung selbst programmieren und kann dabei auf diverse grafische Toolkits aufbauen, um seine eigene bevorzugte Benutzerführung zu realisieren. Der Nachteil der Epertenprogrammierung: Spezialfunktionen müssen aufwändig teilweise selbst erstellt oder für die embedded Linux Umgebung compiliert werden. Entsprechende Programmierkenntnisse vorausgesetzt dürfte das aber in den meisten Fällen kein Problem darstellen - erfordert aber halt den Experten und dauert seine Zeit...

 

Doch nicht jeder möchte unter (embedded) Linux Expertenprogrammierung leisten. Für diesen Zweck bieten wir mit dem XML CP ein umfangreiches Programmiertool, bei dem die Anwendung ohne Linuxkenntnisse einfach auf einem Windows PC erstellt (zusammen gecklickt) und zur Ausführung in das Terminal geladen wird. Hier wird es schon viel einfacher: Kein Programmierexperte notwendig, das Toolkit bietet bereits von Haus aus zahlreiche Werkzeuge und Tools, um häufige Aufgaben einer derartigen BDE Anwendung umzusetzen - und es ist alles recht flink und zeitnah umzusetzen.

 

Damit das vorstellbar wird - eine kurze Anweisung zum selbst nachvollziehen

Terminal mit / ohne Programmiertoolkit - zum selbst nachvollziehen:

--) Laden Sie sich die akt. Demoversion der PC Software TRM-CODE-GEN Win. http://terminal-systems.de/xml-cp/trm-code-gen.zip

Diese PC Software dient der Bearbeitung von XML Applikationen, die mit dem XML CP auf dem Terminal ausgeführt werden können. Speichern und entpacken Sie die Software irgendwo auf Ihrem PC. (Keine aufwändige Installation notwendig. Ergo wenn Sie es wieder rückstandsfrei entfernen wollen: einfach löschen!)

--) Starten Sie auf dem PC die Anwendung TRM-CODE-GEN.EXE, stellen Sie unter Extras - Setup die Anwendung auf  Displaydarstellung TRM816 um.

Die Bildschirmdarstellung ist einfach: Rechts sehen Sie eine Simulation des TRM Displays. Im Block INPUT sehen Sie Definitionen für eine Benutzereingabe. Falls es sich um ein Auswahlmenü handelt finden Sie die möglichen Tasten und Sprunghziele im Block SPECIAL KEYS und unter SUBROUTINES BEFORE bzw. AFTER können Sie Sonderroutinen aus der Library aufrufen, die VOR oder NACH einer Eingabe abgearbeitet werden. Wenn Sie dort Edit drücken öffnet sich ein neues Fenster und Sie sehen eine Auswah möglicher Libroutinen...

--) Für die erste Berührung: Öffnen Sie dann die mitgelieferte Datei trm-code.XML.


Diese Datei ist die typ. Lieferversion im TRM = der XML Code wurde ins TRM geladen und sie wird dort ausgeführt. Sie sehen ein Benutzermenü zur Einstellung von IP / Zeit und anderen Parametern und können beliebige SPECIAL KEYS betätigen. In der PC Software kann man das simulieren: an vielen Stellen befinden sich kleine blaue Buttons mit der Aufschrift GO. Bei Betätigung dieser Buttons simulieren Sie die Anwendung quasi auf Ihrem PC, d.h. das Programm "springt" dann einen angegebenen Menüpunkt an - so als wenn Sie die entsprechende Taste auf dem TRM816 betätigt hätten.

Wechseln Sie z.B. vie Taste DOWN nach unten in das zweite Benutzermenü. Dort finden Sie z.B. einen COUNTER bei dem der interne Zähler getestet werden kann kann. Stichwort: Impulsdaten direkt aus der Maschine entnehmen. Die Subroutines im counter-loop zeigen z.B. wie der DIO verwendet wird, um Zählerdaten (aus einer Maschine oder einem S0 Impulszähler) zu übernehmen und im Display darzustellen.

Die entsprechende Dokumentation finden Sie im ZIP oder direkt hier:
http://terminal-systems.de/docs/doc-xmlcp-de.pdf


An dieser Stelle verfügen Sie bereit über die notwendigen Werkzeuge, um sich mit dem Toolkit eine eigene BDE Anwendung zu erstellen. Theoretisch. Aber - Sie müssen nicht bei Nix anfangen: gegen eine geringe Schutgebühr liefert wir eine voreingestellte BDE Applikatkion, die Sie nur noch individuell anpassen / ändern müssen. (Typischerweise als ZIP bde816-2.ZIP)

--) Öffnen Sie mit der PC Software die Datei bde816-2-sql.xml. Das wäre die BDE Anwendung wie wir sie bereitstellen und die Sie mit Hilfe der PC Software TRM CODE GEN beliebig ändern und anpassen können. Sie finden auch hier ein Hautpmenü mit Start / Stop etc, verschiedene Eingabefelder und Kommunikation mit einem SQL Server, um Eingaben in eine SQL Datenbank zu schreiben. Die Doku befindet sich als PDF im ZIP.

--) Wenn Sie bereits über ein TRM816 mit der Interpretersoftware XML CP verfügen: laden Sie die erstellte XML Anwendung in das TRM816 und führen sie diese dort aus. Falls Sie noch kein Terminal Ihr Eigen nennen: mit den blauen Buttons in der PC Software (Beschriftung GO) können Sie eine Art Simulation auf dem PC nutzen. Das dürfte auf dem PC etwas hakelig sein und Sie können nur die groben Programmsprünge nachvollziehen - dürfte aber hoffentlich ausreichen, um Logik nachzuvollziehen, die der Sache zugrunde liegt.

Sie können jetzt die Anwendung wuschgemäß anpassen und umstellen. Für SQL Kommunikation, Impulsdaten von Maschinen uvam stehen in der Library zahlreiche Subroutines zur Verfügung. Was individuell fehlt kann nachträglich programmiert werden.


Die TRM816 kann man unter LInux oder DOS entsprechend programmieren (mit C/C++) - dauert je nach Anwendung einige Wochen. Alternativ kann man das XML Programmiertool verwenden, um die Awnendugn zusammen zu konfigurieren. Dauert typ. einige Tage.

Daher: Wir bieten mit dem TRM816 die Hardware für den Einsatz in Produktion und Fertigung. Mit dem XML CP bieten wir die Softwaretools, um eine individuelle Anwendung zu erstellen oder zu verändern und mit der BDE Beispielanwendung erhalten Sie ein einkktionsfähiges Muster.

Die Zutaten:

Pos 01: TRM816 System mit ADNP1520

Pos 02: TRM Software XML CP vorinstalliert auf einer Compact Flash Karte (CF Card)

Pos 03: PC Software TRM CODE GEN für Windows

Pos 04: BDE Sampleanwendung(en) mit / ohne SQL Anbindung

Weiterführende Links:

Website zum  Programmiertool: XML CP Interpreter 
Dort finden Sie ausführliche Informationen welche Aufgaben mit dem XML Konfigtool bereits gehen.

Support Bereich mit Download Möglichkeit PC Software TRM CODE GEN für Windows

Anwendungsbeschreibung: BDE Betriebsdaten / MDE Maschinendaten

<<Presse Texte>>

HOME  BACK 


AE SYSTEME www.terminal-systems.de
Technische Angaben ohne Gewähr. Die Bilder zeigen Beispiele.
Technical information on this pages may change on result of further development. Last Update: 26.08.2015
(c) AE/hjw: AE Systeme www.terminal-systems.de - Lösungen für Industrial IT | D-31303 Burgdorf

Sales Contact: Hans-J. Walter | Tel 05136 8021339 | Fax 05136 9776368 | info@terminal-systems.de